Kooperation

Zusammenarbeit mit der Schule

Mit der Grundschule in Tennenlohe arbeiten wir eng zusammen:

  • Wir, die Lehrer und die Leitung des Kindergartens treffen uns zum Austausch über die „neuen Schulkinder“ sowie über die aktuellen Anforderungen der Schule.
  • Die Lehrer sind zum Hospitieren in den Kindergarten eingeladen
  • Kindergartenkinder werden zu besonderen Festen in die Schule eingeladen
  • Vorschulkinder dürfen eine Unterrichseinheit miterleben
  • Wir gestalten gemeinsame Elternabende

Fachdienste

  • Fachberatung: Diakonisches Werk (das Fachpersonal erhält auf Wunsch Beratung)
  • Logopädin der Stadt Erlangen (Einmal jährlich besucht uns die Logopädin. In Absprache mit den Eltern stellen wir ihr Kinder mit Sprachauffälligkeiten vor. Sie stellt fest, ob eine logopädische Behandlung nötig ist und gibt Ratschläge. Die Eltern erhalten einen schriftlichen Befund und auf Wunsch auch ein Gesräch.)
  • Kinderärtzin der Stadt Erlangen (untersucht alle Kinder, wenn die Eltern damit einverstanden sind. Sie macht über die körperliche Untersuchung hinaus auch eine Überprüfung des gesamten Entwicklungsstandes des Kindes.)
  • Erziehungsberatung²
  • Frühförderung²
  • Logopädische Praxen²
  • Ergotherapeuten²

² Eltern deren Kinder einen besonderen Förderbedarf haben, werden auf diese Möglichkeiten aufmerksam gemacht. Wenn Eltern eine Zusammenarbeit zwischen den Therapeuten und den Erzieherinnen wünschen, wird dies gerne praktiziert.

Organisation von Betreuung außerhalb der Einrichtung

Die beiden kirchlichen Kindertagestätten des Ortsteils Tennenlohe helfen sich gegenseitig, soweit dies möglich ist, bei Engpässen während der Schließzeiten.

Babysitterdienste werden über die Pinnwand vermittelt, ebenso Tagesmütter soweit vorhanden!

Vernetzung im Stadtteil

„Runder Tisch“ – Kinderbetreuung in Tennenlohe: Tagesmütter; Kinderkrippe, Hummelgruppe; der ev. Kindergarten und das kath. Kinderhaus – „Runder Tisch“ trifft sich einmal jährlich zum Austausch.

Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde (Kinder des Kindergartens gestalten einmal jährlich einen Gottesdienst).