Gospelchor

Seit 1998 gibt es neben dem Kirchenchor auch einen Gospelchor. Er ist ein Projektchor, d.h. übers Jahr verteilt gibt es etwa 3 – 4 Auftritte, für die es davor meistens 4 Probetermine gibt.

Dieser Projektchor ist dabei kein feststehender Chor, sondern formiert sich vor jedem Projekt immer wieder neu. Der Vorteil dieser Form des Chorsingens ist, dass die Sänger sich zeitlich nicht an regelmässige Proben binden müssen und so auch Berufstätige ihre Freude an dieser Art von Musik ausleben können.